Mittwoch, Oktober 25, 2006

Es ist soweit

Heute habe ich meine Kündigung eingereicht.
Mein letzter Arbeitstag ist Sonntag, der 26. November. Danach habe ich zwei Tage Wochenende, dann fünf Tage Urlaub, und dann wieder zwei Tage Wochenende. Davon der letzte ist der 5. Dezember, mein wirklich letzter Tag bei Nova und der Tag meiner Heimreise.

Da habe ich Zeit genug, um meine Sachen zu packen und zu verschicken (ich darf leider nur 20 kg mitnehmen :-( ), die Wohnung sauberzumachen und mich auf den großen Japanischtest am 3. Dezember vorzubereiten. Ich bin zwar ganz bescheiden und mache Level 4 (den Anfängerlevel), aber immerhin.

Wenn alles gutgeht, habe ich die letzten zwei Wochen sogar sturmfreie Bude. Claudias Vertrag endet Mitte November, dann kehrt sie nach Australien zurück, und Anita zieht zum selben Zeitpunkt zu Kollegen nach Kyōto. Sie meinte, sie wolle nicht alleine in der Wohnung zurückbleiben, nur um dann neue Mitbewohnerinnen zu bekommen, mit denen sie vielleicht nicht klarkommt.

Am 27. November findet dann meine Sayōnara-Party statt. Der Jahreszeit entsprechend auf dem Deutschen Weihnachtsmarkt in Umeda. Voraussichtlich ab 18 Uhr, aber das steht noch nicht so genau fest. Also - wer Zeit und Lust hat ... ;-)

Kommentare:

Luthien hat gesagt…

Es gibt nicht im ernst einen deutschen Weihnachtsmarkt in Japan? Krank :)
Dann wünsche ich schonmal fröhliches Päckchen packen - ich kann mir das sehr gut vorstellen *autsch*
Schönen Gruß aus Tübingen, Jeannine

Ute hat gesagt…

Nicht krank - klasse! Den Weihnachtsmarkt organisiert das Goetheinstitut jedes Jahr im Hof vom Umeda Sky Building. Ich war letztes Jahr schon da.

Ute hat gesagt…

Inzwischen habe ich den Eintrag von letztem Jahr verlinkt. Hätte ich eigentlich auch gleich machen können ...