Dienstag, Juli 18, 2006

Geschafft!

YES! Ich hatte heute ein Erfolgserlebnis: auf dem Weg von der Japanischstunde und einigen Einkäufen in Namba zurück nach Shin Ōsaka stieg ich in Umeda aus, um den dortigen Buchladen aufzusuchen, und ich habe mich dabei NICHT VERLAUFEN!!

Die Bedeutung dieser Mitteilung wird nur nachempfinden können, wer jemals seinen Fuß in Ōsakas Umeda Station gesetzt hat. Das letzte Mal, als ich von Namba kommend in Umeda Halt machte, um zum Buchladen zu gehen, habe ich prompt den falschen Ausgang von der Midosujilinie erwischt. Geschlagene 45 Minuten bin ich in dieser ver***en Station rumgerannt, bis ich fluchend wieder in die Midosuji gegangen bin (die Monatskarte macht's möglich) und von dort durch den einzig richtigen Ausgang endlich mein Ziel erreichte. Und alles nur, weil ich aus dem aus der anderen Richtung kommenden Zug gestiegen war. Ich hasse Umeda. Aber heute ist ja alles gutgegangen.

Ob mir mit dem zu meinem neuen Yukata gekauften Obi demnächst ein ähnlicher Erfolg beschieden sein wird, kann ich zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht abschätzen. Die ersten zwei Versuche heute abend, das Ding mit Hilfe der (japanischen) Beschreibung, die man mir im Laden in die Hand gedrückt hatte, und den aus dem Internet gesuchten (englischen) Erläuterungen in eine Form zu bringen, die der auf den Fotos und Zeichnungen zumindest annähernd ähnlich sieht, verliefen erfolglos. Im Geschäft hat mir die Verkäuferin das extra noch mal gezeigt, und es sah auch nicht sooo schwer aus, aber dann allein zu Haus ...

Falls ich diese Technik jemals begreifen sollte, gibt es auch ein Foto von mir in meinem schönen Yukata. Bis dahin müßt Ihr Euch mit einer bloßen Beschreibung begnügen: er ist blau (Überraschung!) mit weißen und hellblauen Libellen drauf. Der Obi, den ich mir dazu ausgesucht habe, ist gelb. Sieht klasse aus. Dazu gab es auch ein Paar Holzsandalen, in denen ich nicht laufen kann. Aber das können die Japanerinnen auch nicht. *g*

Kommentare:

Mirco hat gesagt…

Geht's dann zum Sommerfest mit Yukata und Holzsandalen?

Sabine hat gesagt…

Ute, ich bin begeistert! Blau und gelb, das erinnert mich außer an Ikea noch an die FDP. Bist Du auf Deine alten Tage etwa doch noch zur Vernunft gekommen? Hurra! :-)

Ute hat gesagt…

@ Mirco: Nur, wenn ich bis dahin gelernt habe, den Obi richtig zu binden.

@ Sabine: Blau ist "meine" Farbe, der gelbe Obi hat am stärksten von allen geleuchtet - eine politsche Aussage steht definitiv nicht hinter der Farbwahl.