Freitag, Juli 21, 2006

Übung macht den Meister

Nachdem der Obi am Ende meiner gestrigen "Trockenübung" doch eine recht erfreuliche Ähnlichkeit mit der Vorlage aufwies, habe ich es heute erneut und wieder mit Yukata probiert. Erfolgreich.


So sieht das also von vorne aus ...


... und so von hinten. Perfekt ist es noch nicht, aber es wird von Mal zu Mal besser, und falls es am Dienstag nicht so regnet wie gestern, dann ziehe ich den Yukata zum Sommerfest an.

Kommentare:

Mirco hat gesagt…

Schick.

Andreas hat gesagt…

Habe ich eigentlich schon mal gesagt, dass Deine Räume dort klein sind? ;-o

Schickes Teil. Die Japanerinnen laufen damit auch "in echt" so rum? Würdest Du auffallen, wenn Du als Ausländerin damit zur Arbeit gehst?

Ute hat gesagt…

@ Mirco + Andreas: Vielen Dank!

@ Andreas: Ja, Japanerinnen laufen tatsächlich "in echt" so rum. Allerdings nicht alle, die meisten tragen westliche Kleidung. Aber gerade zu den Festen wie dem Gion Matsuri oder dem Tenjin Matsuri (so heißt das Sommerfest hier in Ōsaka) ziehen auch junge Frauen gerne die traditionelle Kleidung an. Auf dem Foto von den Zuschauern der Parade in Kyōto kannst Du eine Frau im Yukata erkennen. In Kyōto haben wir übrigens auch viele Ausländer in Yukatas gesehen.
Zur Arbeit gehen kann ich damit allerdings nicht, wir haben einen ziemlich strengen dress code - aber andererseits ... Du bringst mich da direkt auf eine Idee ... *g*
Und auffallen tu ich hier als Europäerin sowieso.