Donnerstag, November 02, 2006

Herbststöckchen


Da hat der Andreas mir doch glatt ein Stöckchen zugeworfen - just an dem Tag, als ich in den Urlaub gefahren bin. Was für ein Glück, daß ich es doch noch gefunden habe.

1. Nenne fünf typische Herbstsachen:
Leuchtend gelber Ginkgo, knallroter Ahorn, erträgliche Temperaturen, kürzere Tage, heißer Tee am Nachmittag

2. Würdest Du Pilze essen, die Du selber gesammelt hast?
Ich würde nicht mal Pilze essen, die jemand anderes gesammelt hat.

3. Was würdest Du mit farbigen Blättern von den Bäumen und Kastanien machen?
Die Blätter würde ich als Tischdekoration benutzen und die Kastanien liegen lassen. Früher (= zu Grundschulzeiten) habe ich damit noch gebastelt, aber da ich total unkreativ bin, was solche Sachen betrifft, verschone ich mittlerweile meine Umwelt (und mich) mit lustigen Figuren aus Kastanien.

4. Welche Herbstgerichte schmecken Dir am besten?
Ist Grünkohl ein Herbstgericht? Wenn ja, dann ist die Antwort einfach: die leckere Kohlwurst, die mit dem Kohl zusammen serviert wird. Wenn nein: keine Ahnung. Oder zählt Ostfriesentee mit Kandis und Sahne?

5. Hast Du schon mal einen Drachen gebaut? Ist er geflogen?
Gebaut: ich glaube ja. Geflogen: weiß ich nicht mehr. Lange her. Ich werde alt. :-(

Und wem werfe ich jetzt das Stöckchen zu? Sabine, falls sie vor Ende des Herbstes den neuen Internetanschluß bekommt, und Julia, falls sie Lust hat.

Kommentare:

Julia hat gesagt…

Pardon, aber ich muß das Stöckchen mangels origineller Einfälle leider liegenlassen!
Grüße aus dem hohen Norden,
Julia

Ute hat gesagt…

Macht nichts, ich habe gerade auch ein zweites Stöckchen liegen gelassen.

Grüße in den hohen Norden,
Ute