Montag, August 14, 2006

Sommervergnügen

Heute auf dem Weg zur Arbeit, im Namba Walk: ein Haufen Leute, hauptsächlich Erwachsene, aber auch einige Kinder, steht um zwei Tische herum.


Neugierig geworden, ging ich näher und zückte schon mal meine Kamera (ein Glück, daß ich sie heute dabei hatte). Auf jedem der Tische stand ein riesiger Eisblock, in den zahlreiche kleinere Gegenstände eingefroren waren. Fragt mich bitte nicht, was das war. Sah bunt aus. Die Leute versuchten nun, mit der Körperwärme ihrer Hände das Eis soweit wegzuschmelzen, um an die Teile innen heranzukommen. Einer hatte sogar schon eine kleine Kuhle ins Eis gekratzt.*

Manchmal verstehe ich dieses Volk einfach nicht ...
_
* Die Nahaufnahmen sind mir leider alle verwackelt und wurden bereits ins Datenirvana geschickt.

Kommentare:

franz hat gesagt…

... man muss ja nicht alles verstehen.
Meine Frau,sie ist Japanerin, sagt einfach das ist der Kulturunterschied.
Ist doch eine prima Erklärung und lässt sich auf alles anwenden was man nicht versteht, oder nicht?

Ute hat gesagt…

:-)

Julia hat gesagt…

Aber das ist doch eine nette Idee für einen heißen Sommer, oder? Ich bin sicher, wenn man sowas in Europa anbieten würde, fänden sich auch Mitmacher!

Ute hat gesagt…

Frostbeulen im Sommer? Nee ...