Sonntag, Mai 28, 2006

Ein Volk von Jasagern

Vor vielen Monaten, als ich zur Vorbereitung meines Auslandseinsatzes ein paar Bücher über Japan aus der heimischen Bücherei geholt habe, wurde ich schon auf ein typisch japanisches Phänomen aufmerksam gemacht: sie sagen ungern "Nein" und vermeiden es, wo es geht.

Von dem Wahrheitsgehalt dieser Aussage kann ich mich täglich während meiner Arbeit überzeugen. Man könnte die Sache auch noch dahingehend präzisieren, daß Japaner so gut wie nie "Nein" sagen.

Am Ende einer jeden Stunde fasse ich das jeweilige Thema kurz zusammen, schreibe einen oder zwei Schlüsselsätze auf und frage danach jeden Schüler einzeln, ob er oder sie das verstanden hat:

"Satomi/Hiroshi/Kumiko/Masataka/..., ist das okay?"
"Ja. [Kurze Pause] Das ist okay."

Das ist die einfache, weitestgehend fallstrickfreie Variante, die auch nach jeder neu eingeführten Phrase oder Vokabel zur Anwendung kommt. Da geht selten was schief. Die meisten sind ja auch ganz mutig und sagen "nicht okay", wenn ein Wort unbekannt ist. Einige aber schwanken zwischen "ich habe keine Ahnung, was hier abgeht" und "aber zugeben kann ich es auch nicht". Ihr Heil suchen sie dann konsequenterweise in der Mitte: "Vielleicht okay."
Meine Reaktion darauf hängt im Wesentlichen von der Person des Schülers und meiner Tagesform ab. Bei besonders schüchternen, unsicheren Schülern und guter Laune frage ich dann nach: "Und was ist vielleicht nicht okay?". Ansonsten bin ich da ganz rigoros: "'Vielleicht okay' gibt es nicht! Was ist nicht okay?"

Oft frage ich zum Abschluß aber auch:
"Yuki/Masao/Miki/Takashi/..., haben Sie noch eine Frage?"

In ca. 98 Prozent der Fälle sieht der Kurzdialog dann so aus:
"Haben Sie noch eine Frage?"
"Ja. [Kurze Pause] Das ist okay."

Oder:
"Haben Sie noch eine Frage?"
"Ja. [Kurze Pause]. Ich habe keine Frage."

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

HAllo Ute,
ein Hinweis von einem Lehrer an den anderen. Auch deutsche Schüler sagen selten Nein, das habe ich nicht verstanden. Oder auch auf die Frage danach, ob alles verstanden wurde wird selten mit "nein ich habe da was nicht verstanden" geantwortet. Also das ist in JApan zwar auch im normalen Leben so, aber im Unterricht würde es mich wundern wenn es anders wäre als in detschen Schulen.
Bis dann. Anke

エンリコ hat gesagt…

Das ist normal und Alltag an Japanischen Schulen. Ein Gespräch mit Befreundeten Japaner wird dir noch etwas aufzeigen. Frag einfach mal nach! Bis bald.