Montag, Januar 23, 2006

Ich glaub, mich laust der Affe!

Das ist offensichtlich meine Woche der Tierfotos. Dienstag jede Menge Fische, Montag jede Menge Affen.
Also, ich bin heute nach Arashiyama gefahren, einem westlichen Vorort von Kyōto. Dort gibt es auch jede Menge Tempel, ein Weltkulturerbe ist auch darunter (warum überrascht mich das nicht?), und es gibt den Iwata-yama. "Yama" () heißt Berg (außer dem Fuji, der wird ehrfurchtsvoll "san" genannt), und auf dem Berg Iwata-yama (sind 155 m wirklich schon ein Berg?) gibt es den "Arashiyama Monkey Park Iwatayama", in dem über 150 Affen leben. Diese dürfen gegen ein kleines Entgelt besichtigt werden.
Als ich den Berg hinaufgekeucht kam, waren die meisten Affen gerade ausgiebigst mit Sozialverhalten beschäftigt:


Offen gesagt, fand ich es ja schon etwas unheimlich, auf einem schmalen, leicht glitschigen (man sieht das hier nicht, aber an vielen Stellen lag Schnee, und an den anderen war er weggetaut), ungesicherten (rechts geht's direkt runter) Pfad an diesen Affen vorbeizugehen. Aber wenn man die grundlegendsten Vorsichtsregeln beachtet (nicht füttern, nicht streicheln, nicht in die Augen starren), geht es erstaunlich gut. Außerdem dürften sich die Affen längst an die vielen Besucher der Gattung Homo sapiens gewöhnt haben.


Wie sieht ein Affe aus, der sich langweilt? So wie ein Mensch, der sich langweilt.

Oben an der observation platform angekommen, stellte ich zu meiner Freude fest, daß mein Timing nicht besser hätte sein können:

Jungs, es gibt was zu Futtern!

Was passiert, wenn ich mit der Hand ins Wasser schlage? Es spritzt!

Die observation platform ist übrigens nicht nur ein schöner Ort, um den Affen in Ruhe beim Fressen, Spielen und Streiten zuzusehen, man hat auch einen ausgezeichneten Blick auf Arashiyama und Kyōto.

Was gibt es sonst noch zu berichten? Auf dem Weg nach oben habe ich einen meiner schönen, hellblauen Handschuhe verloren und konnte ihn auf dem Rückweg nicht wiederfinden. Da spielen jetzt garantiert die Affen mit. *grummel*

Kommentare:

Cari hat gesagt…

How adorable! I ♥ the monkeys in arashiyama. Haven't been there in winter though.
Remind me tomorrow to ask you which way you went.

And yes, this is definitely your animal week. Ute DoLittle :-D

Hasta mañana, and you can teach me how to say that in German. I know I used to know but I can't remember now :)

Cari hat gesagt…

Almost forgot

http://genki.japantimes.co.jp/self/self.en.html

Fun site! I didn't forget about making you a copy of the program I have, but my CD burner is being weird!

Sabine hat gesagt…

@ Cari: how many languages do you speak???

Es impresionante... ;-)

Cari hat gesagt…

@Sabine:
Speaking well, only English and Spanish. Can make myself understood in French (studied in school), Portuguese (very rusty) and some Japanese.

I can read German and Italian, though my knowledge of the grammar of both is non-existent so you'll likely never see me write in either. Reading Ute's blog is good practice for my German though :) And fun as well.

Sleep!

Ute hat gesagt…

@ Cari:
THANKS!!!